Wissenswertes über uns

Über uns

 

Unser Motto: "WIR LIEBEN GARNE!"

 

Erhalten Sie einen Einblick in die Welt der exklusiven Garne. Auf unseren Seiten finden Sie exklusive Garne aus Seide, Nerz, Kaschmir sowie Bio-Garne. Wir sind spezialisiert auf handgefärbte Garne. Nur durch hochwertige Garne erhält man ein tolles Strickergebnis und hat lange Zeit Spaß an seinem Modell.

 

Unser Angebot im Atelier als auch im Onlineshop ist breit gefächert. Wir sind stolz darauf, nicht von den großen Ketten wie Lana Grossa oder Online nicht beherrscht zu werden, sondern den kleinen und feinen Spinnereien und Färberein auf der ganzen Welt eine Chance zu geben.

 

Bei uns finden Sie kein Garn aus Polyacryl! Wir suchen unsere Garne nur aus reinen Rohstoffen aus. Wir legen ausgesprochen Wert auf Qualität. Alle angebotenen Garne werden vorher sorgfältig getestet, ehe diese zum Verkauf gelangen.

 

Mit jahrzehntelanger Erfahrung als Strickerinnen wählen wir für Sie die exklusiven Garne aus.

 

Mit Mix und Match und viel Fantasie kreieren Sie Ihre eigene individuelle Mode. Machen Sie aus Ihrem Look ein Lebensgefühl. Verwenden Sie exklusive Garne in edlen Farbklassikern.

Seidengarne vermitteln Ihnen den Eindruck einer erfrischend klaren Sommerbrise. Bio-Garne liegen voll im Trend. Diese schmeicheln sensibler Haut und stammen aus rein biologischen Anbau. Versuchen Sie es selbst. Sie werden begeistert sein. Kaschmir und Nerz  - schon die Wörter allein genügen um an puren Luxus zu denken.

 

Haben Sie Fragen oder Wünsche oder suchen Sie eine bestimmte Farbe, so zögern Sie bitte nicht und kontaktieren uns. Kommen Sie vorbei und lassen sich von der Farbenpracht berauschen, denn:

 

WER DIE WAHL HAT, HAT DIE QUAL!

 

 

 

Hilfreiche Informationen für handgefärbte Garne

Handgefärbte Garne sind etwas Besonderes. Damit sie das auch für Sie bleiben, wollen wir Ihnen ein paar Informationen an die Hand geben.

 

„Irgendwie sieht das anders aus.“

Handfärbungen sind einmalig. Was auch bedeutet, dass jeder Strang sich vom nächsten unterscheiden wird, unabhängig von der Partie. Bei handgefärbten Garnen achten wir darum nicht zwangsläufig auf Partien, sondern vielmehr darauf, ob ähnlich aussehende Stränge verfügbar sind. Auch können sich die Farben stark von der Abbildung unterscheiden, das ist ebenfalls völlig normal. Ein bisschen bleibt es also immer eine Überraschung, was man in seinem Päckchen findet.

 

„Und wie verstrick‘ ich das nun am besten?“

Verstricken kann man unterschiedlich gefärbte Stränge am besten, indem man das neue Knäuel reihenweise abwechselt

 

„Die färbt! Hilfe!“

Handgefärbte, aber auch konventionell gefärbte Garne, können ausbluten. Diese sind meist nicht vorgewaschen. Erfahrungsgemäß passiert das vorwiegend bei kräftigen oder dunklen Farben. Dies ist kein Fehler oder gar ein Mangel am Garn, denn die restliche Farbe wird sich nach spätestens der zweiten oder dritten Wäsche rausgewaschen haben. Also nicht wundern, wenn das Wasser der ersten oder zweiten Wäsche noch ordentlich bunt aussieht. Das ist nicht weiter schlimm, man muss nur drauf gefasst sein. Strickt man Kontrastfarben, sollte man auf jeden Fall vorab nochmals die Farben fixieren. Hierfür den Strang einfach für einige Zeit in Wasser mit ca. 60 ml hellem Essig einlegen. Danach trocknen lassen und los geht‘s. Bei einfarbigen Strickstücken kann man es natürlich auch nach dem Stricken machen oder sie erstmal getrennt waschen.

 

Hilfreiche Informationen für Seidengarne

Seidengarne sind etwas ganz Besonderes. Seidengarne sind nicht elastisch und geben beim Tragen nach. Damit Sie daran auch Freude haben, empfehlen wir, immer eine Konfektionsgröße kleiner zu stricken. Je lockerer Sie stricken, umso mehr „wächst“ das Strickstückt. Waschen Sie die Maschenprobe unbedingt und trocknen Sie diese liegend. Danach haben Sie die exakten Daten für Ihr Projekt.